TEXTILKUNST    Beate Baberske0
0
00
Flachweberei

 

Die Welt des Quadrates

So wie alle digitalen Bilder aus Pixeln bestehen, bestehen meine Gewebe aus eingewebten Quadraten aus verschiedensten Materialien und gehen mit dem leichten Gewebenetz davor eine Farbsymbiose ein. Damit entstehen auf dem ganz tradionellen Kontermarsch-Flachwebstuhl individuelle textile Unikate. Neben der Farbe kann auch die Materialität der Quadrate wechseln: von farbig matt zu metallisch glänzend und das Licht im Raum reflektierend. Was zu sehen ist, wenn die textile Fläche sich bewegt, sehen Sie hier:

 

(Diese Bahn hängt in der Christuskirche in Prien am Chiemsee)

 

Doch bevor die Metallquadrate das Licht reflektieren können, müssen Sie in das Gewebe eingebunden werden. Das passiert in reiner Handarbeit an meinem Handwebstuhl in der Berliner Werkstatt. Beim Klicken auf das Bild startet ein Video, dass auch auf meinem YouTube-Kanal zu finden ist. Zu sehen ist die Herstellung des weißen Altarbandes für die Kreuzkirche in München Schwabing, dass während der Liveübertragung des BR-Fernsehens in der Osternacht vom 26.3.2016 das erste Mal von den Konfirmanden der Gemeinde aufgelgegt wurde. Das dazugehörige Lesepultparament ist während der Predigt von Pfarrer Wilde sehr gut zu sehen.

 

 

Klick aufs Bild startet das Video



PARAMENTIK TEXTILKUNST DESIGN    info@beatebaberske.de +4915146600583